Michael Stockerl über „Wohl-Klang“ Hans-Peter Dibke